Filmabend: Wszystko, co kocham/Alles was ich liebe

Filmabend: Wszystko, co kocham/Alles was ich liebe

Die slavigru lädt zum zweiten Film aus der Reihe „Slawistische Filmabende“ im Wintersemester 2011/12 ein! Dieses Mal zeigen wir den polnischen Film „Wszystko, co kocham“ (Alles was ich liebe). Jacek Borcuchs sinnlicher Film ist weder Geschichtsstunde noch Teenie-Drama, sondern ein eindringliches Dokument menschlichen Freiheitsdrangs.

WANN: Mittwoch, 30. Novemer 2011 ab 19:00h
WO: Seminarraum 6, Institut für Slawistik

Sommer 1981 in einer polnischen Hafenstadt. Janek, Sohn eines Marinekapitäns, ist Sänger in einer Punk Band. Seine erste große Liebe steht unter einem schlechten Stern. In Polen wird das Kriegsrecht verhängt. Während Basias Vater unter den Repressionen zu leiden hat, ist Janeks Vater den Machthabern treu geblieben…

Hier geht es zum Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=_O-rn7rWvs4

Sprache: Polnisch
Untertitel: Englisch

In diesem Sinne — PUNK’S NOT DEAD!


Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

die slavigru