Rücktritt als Studienvertreterin

Rücktritt als Studienvertreterin

Liebe Studierende der Slawistik!

Seit 1. Juli 2013 bin ich, Dominique Sundt, eine der fünf gewählten StudienvertreterInnen am Institut für Slawistik der Universität Wien. Mit dem gestrigen Tag (12. November 2013) habe ich  mein Mandat nieder gelegt. Mit April 2013 habe ich mein Diplomstudium Russisch abgeschlossen und hatte mich bereits im SS 2013 für das Bachelorstudium Slowakisch an der Slawistik inskribiert. Seit Juli 2013 habe ich jedoch eine Vollzeit-Beschäftigung, auf Grund derer ich mein Studium, vor allem aus zeittechnischen Gründen, nicht fortsetzen werde (können) und auch meine Pflichten als Studienvertreterin so gut wie gar nicht  wahrnehmen kann. Wie einigen vielleicht schon aufgefallen ist, bin ich am Institut für Slawistik nicht mehr wirklich präsent, vor allem da ich keine Lehrveranstaltungen mehr besuche, und auch nicht mehr in institutsinterne Prozesse eingebunden. Ich war bereits von 2011 – 2013 in dieser Funktion tätig und weiß daher sehr gut, wie wichtig die Präsenz vor Ort sowie das Eingebunden-Sein in Institutsabläufe (Curr AG, Kommissionen, Organisatorisches, etc.) als auch ein aktueller Informationsstand über eben jene sind. Aus diesem Grund möchte ich mein Mandat niederlegen, da ich mich nicht mehr imstande sehe, meinen Funktionen in gerechter Weise nachzukommen. Ich fühle mich in dieser Situation nicht wirklich imstande, die Studierenden ordentlich und gewissenhaft zu vertreten und fände es auch unverantwortlich, dieses Mandat einfach nur inne zu haben und nichts zu tun.

Mein Mandat wird an die bei der ÖH Wahl nächstgereihte Person weiter gegeben – sofern diese es annimmt. Die übrigen Mitglieder der StV Slawistik stehen euch auch weiterhin zur Verfügung.

 Ich habe die Zeit sehr genossen und viel dabei gelernt und werde der Slawistik und der slavigru auch weiterhin erhalten bleiben, wenn auch in eingeschränkterer Form. Ich hoffe auf euer Verständnis!

Liebe Grüße

Dominique